Der Inhalt

 

„Ihr steht auf der falschen Seite der Wahrheit.“

 

Lebenslange Haft für einen Mord ist das Schicksal von Albrecht und Gustav.
Doch während sich der eine mit seiner Zukunft abfindet, streitet der andere
noch jegliche Verantwortung ab. Und dann ist da noch Eva. Das Opfer und die Ursache. Albrecht und Gustav kreisen in Träumen und Erinnerungen immer enger um Wahrheit und Lüge. Langsam reißt der Vorhang zwischen Schuld und Unschuld, zwischen Täter und Opfer.

Zeitlos und schlicht, aber mit starken Gegensätzen und Blickwechseln tastet
sich die Geschichte an die Figuren und die zurückliegende Tat heran. Schuld und Unschuld werden in den Blick genommen und die Folgen des extremen Umgehens damit gezeichnet. Gewalt, Abhängigkeit, Liebe und Egoismus bilden das Orchester, in dem die Schuld als laute Stimme, aber auch als leiser Zwischenton im Mittelpunkt steht.

 

Der Autor

 

Christoph Villis

Weitere Infos unter http://www.crassitudus.de/main.htm